MBTI® Step I

Der Myers-Briggs Typenindikator® wird seit vielen Jahrzehnten in vielen Ländern erfolgreich eingesetzt. Es ist das meisteingesetzte Persönlichkeitsinstrument weltweit.

Über 50 Jahre Forschung und Entwicklung

MBTI, Myers-Briggs Typenindikator, Erfolg, Kommunikation, Konfliktstil, Arbeitsstil, Team Verständnis für unterschiedliche Arbeits-, Kommunikations- und Konfliktlösungsstile sind wesentlich für den Erfolg - ob allein oder im Team.

Ein wichtiges Element der Entwicklung dynamischer Teams in erfolgreichen Unternehmen ist die Kenntnis und das Verständnis, wie unterschiedlichen Menschen arbeiten und wie diese individuellen Arbeitsstile miteinander interagieren und kooperieren. Jährlich werden mehr als 3,5 Millionen Persönlichkeitsprofile erstellt. Der MBTI® basiert auf der Grundlage von über 60 Jahren Forschung und wird zurzeit in 19 Sprachen angewandt.

 

Der Myers-Briggs Typenindikator® ist ein vereinfachtes Modell zur Erklärung der umfassenden und komplexen Persönlichkeit von Menschen. Er basiert auf den Erkenntnissen von C.G. Jung und deren Weiterentwicklung und Nutzbarmachungen von Katherine Briggs und Isabel Myers-Briggs. Das Modell beschreibt die Persönlichkeit eines Menschen anhand von bipolaren Dichotomien (siehe Tabelle).

 

1998 wurde der heute verwendete MBTI® Step I revidiert und aktualisiert. Untersuchungen haben gezeigt, dass er genauer und bedeutender denn je ist. Bei der Auswertung, Interpretation und Anwendung der Ergebnisse können sich lizenzierte Berater und Trainer auf eine Vielzahl zusätzlicher Materialien verlassen. Mit dem MBTI® Step I werden Anwenderfreundlichkeit und beeindruckende Resultate in einem Instrument vereint. In einer Vielzahl von Untersuchungen und Forschungen gibt es Belege dafür, dass der hier verwendete MBTI® als Katalysator für die individuelle Weiterentwicklung, erhöhte Produktivität, effektive Problemlöseansätze, verbesserte Konflikt-, Team- und Führungsfähigkeit wirkt.

Wie nimmt man Energie auf bzw. wie lädt man seine „Batterien“ wieder auf?
     
Extraversion oder  Introversion
     
Energie wird bevorzugt aus der äußeren Umgebung z.B. durch Aktivitäten, Menschen/Gruppen und Erfahrungen aufgenommen.   Energie wird bevorzugt aus der inneren Umgebung z.B. durch Reflexion, Gefühle und Gedanken aufgenommen.
     
Wie werden Informationen (die „Wirklichkeit“) wahrgenommen?
     
 Sensitive Empfinden (Sensing) oder  Intuition
     
Konzentration auf die Informationen, die über die fünf Sinne erfahren werden und die objektiven Gegebenheiten der Realität widerspiegeln sowie auf Erfahrungen beruhen.   Konzentration auf das Gesamtbild, auf Muster, Zusammenhänge und Möglichkeiten.
     
Wie werden Entscheidungen getroffen?
     
 Denken (Thinking) oder  Fühlen (Feeling)
     
Entscheidungen werden bevorzugt auf der Grundlage von logischen und objektiven Analysen von Ursache und Wirkung getroffen.   Entscheidungen wird bevorzugt auf Grundlage persönlicher/menschlicher Werte situationsbezogen, unter Beachtung von dem, was anderen wichtig ist, getroffen.
     
Wie ist die Einstellung zur Außenwelt bzw. welcher Lebensstil wird gepflegt?
     
 Urteilen (Judging) oder  Wahrnehmen (Perceiving)
     
Eine geordnete und organisierte Lebensführung wird bevorzugt. Dinge werden im Voraus entschieden und sich daran orientiert.   Eine flexible und spontane Lebensführung wird bevorzugt, bei der man sich verschiedene Möglichkeiten bis möglichst zum Schluss offen halten kann.

Anwendungsfelder

Der Myers-Briggs Typenindikator® Step I lässt in verschiedenen Bereichen sehr erfolgreich einsetzen.

 

Persönliche Weiterentwicklung – Klärung des individuellen Arbeitsstils, entwickeln von Verständnis dafür, wie dieser persönlich weiterentwickelt werden kann, um in unterschiedlichen Situationen effektiver handeln und sein zu können.

 

Führungskräftecoaching – Mit dem MBTI® können Führungskräfte beim Erkennen ihres persönlichen Stils unterstützt und deren Auswirkungen auf andere (Mitarbeiter, Kollegen, Vorgesetzte) deutlich gemacht werden. Darüber hinaus lassen sich Stärken und potentielle Bereiche identifizieren, die gezielt weiterentwickelt werden können, um die eigene Effektivität zu steigern. Besonders im Hinblick auf die Übernahme von mehr Verantwortung und dem Aufstieg innerhalb der Führungsebene sind solche Coaching-Programme sehr sinnvoll.

 

Teamentwicklung – Klärung der Arbeitsstile von Teammitgliedern und dessen Leiter, sowie die Erarbeitung eines Bewusstseins für die unterschiedlichen Arbeitsstille in einem Team. Verbesserung der Kommunikation und Problemlösekapazitäten sowie erhöhte Wertschätzung unterschiedlicher Persönlichkeiten und verbesserte effektivere Lösung von Konflikten.

 

Change Management und Organisationsentwicklung (Veränderungsprozesse in Unternehmen) – Entwicklung eines Verständnisses dafür, warum unterschiedliche Menschen verschiedenartig auf Veränderungen reagieren und Veränderungen wahrnehmen. Ableiten von Maßnahmen zur Unterstützung der Menschen bei Veränderungsprozessen.

 

Kommunikationsmanagement – Schaffen und vertiefen eines Verständnisses für unterschiedliche Kommunikationsmuster verschiedener Menschen. Darauf basierend lassen sich anschließend Fähigkeiten zur Beeinflussung und Überzeugung entwickeln.

 

Bildung und Karriereberatung – Identifizierung von eigenen und anderen Lernstilen und Motivationsmustern. Aus den Kenntnissen lassen sich Verbesserungen von Lehr- und Trainingsmethoden ableiten. Durch die Identifizierung von Lern- und Arbeitsstilen sowie von Motivationsmustern, eignet sich der MBTI® auch hervorragend im Rahmen der Beratung zur beruflichen Entwicklung.

 

Beziehungs- und Paarberatung – Verbessert Qualität von Beziehungen und Interaktionen durch ein größeres Verständnis und Wertschätzung für unterschiedliche Kommunikations- und Konfliktstile sowie Einstellungen zum Leben und Motivationsmuster.