Progressive Muskelentspannung


Die Progressive Muskelentspannung (PM) bzw. Progressive Muskelrelaxation (PMR) wurde vom schwedischen Arzt Edmund Jacobson schon in den 1920er Jahren entwickelt. Sie ist heute, neben dem Autogenen Training, die am meisten praktizierte Entspannungsmethode. Beide Entspannungsformen sind wissenschaftlich gut untersucht und deren Wirksamkeit nachgewiesen.

PM, Progressive Muskelentspannung, PMR, Progressive Muskelrelaxion, Entspannung, Anspannung, Muskelgruppen, Verspannung, Stress Körperliche und psychische Tiefenentspannung erleben durch gezieltes anspannen und abruptes lösen verschiedener Muskelgruppen.

Bei der Progressiven Muskelentspannung handelt es sich um ein Verfahren, bei dem durch die willentliche und bewusste An- und Entspannung bestimmter Muskelgruppen ein Zustand tiefer Entspannung des ganzen Körpers erreicht werden soll. Jacobson beschäftigte sich besonders intensiv mit muskulärer Tiefenentspannung. Dabei erkannte er den Zusammenhang zwischen innerer Anspannung und der Muskelanspannung. Je höher die psychische Anspannung ist, umso mehr sind die Muskeln angespannt. Die Folge können u.a. Nacken-, Rücken oder Kopfschmerzen sein.

 

PM ist besonders für Menschen geeignet, die einen Zugang zu Entspannungsübungen suchen und möglichst schnell Erfolge sehen möchten. Sie ist das ideale Entspannungsverfahren für alle, sich (noch) nicht auf das Autogene Trainings einlassen können/wollen und/oder aktiv körperlich entspannen möchten In den meisten Fällen kann man bereits nach dem ersten Üben eine deutliche Entspannung spüren.

 

Bei der PM werden verschiedene Muskelgruppen gezielt angespannt und nach einigen Sekunden wieder abrupt gelöst. Dabei entsteht eine tiefe körperliche und psychische Entspannung. Für Erwachsene ist das Basisprogramm etwa 30 min lang. Es werden alle wichtigen Muskelgruppen des Körpers bearbeitet. Für das Entspannen und Üben für unterwegs gibt es verschiedene Kurzprogramme, die auch für Kinder, Jugendliche und Fortgeschrittene sehr gut geeignet sind.

 

Durch regelmäßiges Üben entspannen die Muskeln immer schneller und Verspannungen können gezielt gesucht und gelöst werden. Mit gezieltem An- und Entspannen können akute Stress- und Angstzustände schnell überwunden werden. Wichtig für den Erfolg beim eigenständigen üben ist das immer gleiche Schema, sowie die Regelmäßigkeit.

Lernen in der Gruppe oder im Einzelcoaching

Am meisten macht das Erlernen und Üben der Progressiven Muskelentspannung unter Anleitung eines professionellen Trainers in der Gruppe Spaß, in der man sich wohl fühlt und sich gegenseitig über Erfahrungen austauschen kann.

 

Aber auch im Rahmen eines Coachings in einer professionellen und geschützten Atmosphäre ist das Erlernen der Technik mit dem Coach zusammen möglich. Es eignet sich für die Bearbeitung verschiedenster Anliegen und gehört zu den effektivsten Strategien gegen Burnout.